Unsere Webseite setzt Cookies für die statistische Auswertung von Webseitenbesuchen ein. Informationen über die eingesetzten Cookies und wie Sie diese unterbinden oder löschen können, finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.

Rundfunkbeitrag

Auch für möblierte Wohnungen muss eine Rundfunkgebühr gezahlt werden

Informationen zu Rundfunkbeitrag und Beitragsnummer

Pro Wohnung muss eine Gebühr gezahlt werden für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sogenannte Rundfunkgebühr, früher GEZ-Gebühr genannt. Dabei ist es egal wie viele Personen in der Wohnung wohnen und ob bzw. wie viele Geräte vorhanden sind. Dieser Beitrag deckt auch die Autoradios der privaten Autos aller Bewohner ab.

Eine Anmeldung kann über Sie als Vermieterin oder Vermieter einer möblierten Wohnung erfolgen. Die Kosten können in die Pauschalmiete einkalkuliert werden. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Beitragsnummer, die Sie Ihrer Mieterin oder Ihrem Mieter (am besten auch City-Wohnen) mitteilen. Diese Nummer beweist, dass die Rundfunkgebühren für diese Wohnung bezahlt werden.

Entscheiden Sie sich dafür, keine Rundfunkgebühr für die Wohnung zu zahlen, kann es sein, dass Ihre Mieter*innen direkt angeschrieben werden und aufgefordert werden, die Gebühren zu zahlen.

Mieter*innen, die eine möblierte Wohnung als Zweitwohnung mieten, können sich ggf. vom Rundfunkbeitrag befreien lassen.

Alle Infos zum Thema Rundfunkgebühr finden Sie auf www.rundfunkbeitrag.de

 

 
Drucken

Ein Formularausdruck über den Firefox-Browser ist leider nicht möglich.